· 

Start eines kleinen Preis-Experiments: Zahle, was es dir Wert ist

Ein kleines Preis-Experiment:

Zahle, was es dir Wert ist

Die Kommentare zu einem kürzlichen Facebook-Beitrag zum Thema Preise haben mich auf einen interessanten Gedankengang gebracht:
Was passiert wohl, wenn Käufer den Preis für eine begrenzte Produkt-Kategorie im Sortiment selbst bestimmen dürfen?

Eine hoch spannende, interessante Frage, der ich - neugierig wie ich nun mal bin - auf den Grund gehen möchte. 

Deshalb habe ich heute diese Aktion an meinen lokalen Verkaufsstellen gestartet und möchte mit euch dieses kleine Experiment wagen:

 

Ab dem 13. Januar 2022 findet ihr (zusätzlich zu meinem gewohnten Sortiment) vereinzelt auch Upcycling-Socken mit einem ganz speziellen Preisschild an meinem Verkaufsständer im Wiblinger ServiceEckle.

Voraussichtlich ab Februar 2022 wird es diese Aktion dann auch in begrenztem Umfang in meinem Angebot bei Stitch & Glory in Laupheim geben.

 

Das ganz spezielle Preisschild

"Zahle, was es Dir wert ist." fordert das spezielle Preisschild auf.

Damit verbunden ist aber auch die Aufforderung, sich ganz bewusst ein paar Gedanken zu machen, bevor man diesen Artikel kauft.

Die Käufer sollen den Preis nicht einfach in "Geiz-ist-Geil-Mentalität" in den Keller drücken, sondern sollen darüber nachdenken, was tatsächlich hinter diesem handgemachten Produkt steckt. 

 

Deshalb steht im Anhang zum Preisschild ein kleiner Denkanstoß:

 

Bestimme bitte selbst einen deiner Meinung nach angemessenen, wertschätzenden Preis, den du für diesen Artikel bezahlen möchtest.

 

Bedenke dabei bitte:

  • Es ist ein handgefertigter Artikel und es hat viele Stunden gedauert, um ihn anzufertigen.
  • Es ist ein Unikat, das es nur einmal gibt
  • Du unterstützt mit deinem Kauf ein kleines lokales Solo-Unternehmen.
  • Du unterstützt mit dem Kauf direkt den Laden, wo du es kaufst
  • Zahle so viel, wie du dir ehrlich persönlich leisten kannst
  • Wenn du dir ganz unsicher bist, orientiere dich ungefähr an der ausgehängten Preisliste.

Achtung: Nur begrenzt verfügbar

Diese Aktion gilt ausschließlich für Upcycling-Socken, die mit diesem Spezial-Preisschild ausgezeichnet sind und immer nur solange der Vorrat reicht.

 

Warum?

Upcycling-Socken sind nicht  mein Hauptsortiment und werden von mir nur gefertigt, wenn ich zwischendurch die Zeit und Muße dazu habe. Die Anzahl der Upcycling-Socken ist deshalb sehr begrenzt.

Es ist also nicht garantiert, dass du bei deinem Besuch in der Verkaufsstelle auch wirklich immer Upcyling-Socken in deiner Größe vorfinden wirst und ich fertige sie im Gegensatz zu meinem sonstigen Sortiment auch nicht auf Bestellung an.

Wenn du immer schnell mitbekommen möchtest, wann und wo ich meine Upcycling-Socken frisch auffülle, dann folge mir am besten auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram.

Warum nur in den lokalen Verkaufsstellen?

Ich starte dieses Experiment zunächst nur in meinen lokalen Verkaufsstellen.

Zum einen ist es dort einfacher umsetzbar als beim Online-Verkauf und man bekommt direkteres persönliches Feedback von den Kunden. Zum andern ist einfach die Anzahl der Upcycling-Socken, die ich fertige, sehr begrenzt.

Ob und wie ich das vielleicht später auch mal im Online-Verkauf umsetze, halte ich mir derzeit noch offen. 

Online wird es eine kleine Auswahl meiner Upcycling-Artikel im Kasuwa-Shop vorerst weiterhin zu einem Festpreis geben (nur solange der Vorrat reicht).

Was nun wohl passiert?

  • Ob sich die meisten doch eher an meiner ausgehängten Preisliste orientieren, weil sie den Wert selbst nicht einschätzen können oder sich das nicht zutrauen?
  • Ob nun die Upcycling-Socken größtenteils unter Wert über den Tisch gehen werden, weil die Käufer nur die Gelegenheit für ein billiges Schnäppchen sehen, obwohl sie sich von ihrem persönlichen Einkommen her auch viel höhere Preise leisten könnten?
  • Ob sich nun auch diejenigen mit wirklich kleinem Geldbeutel trauen, sich ein solches Sockenpaar zu einem für sie ehrlich bezahlbaren Preis zu gönnen und daran umso größere Freude und Wertschätzung haben werden?
  • Ob manche Käufer vielleicht sogar mehr zahlen als gewöhnlich, weil ihnen durch den Denkanstoß bewusst wird, wie viel Arbeit hinter jeder einzelnen Socke steckt und dass es auch ihr Geldbeutel ehrlicherweise erlaubt, etwas mehr zu zahlen und den kleinen lokalen Handel damit aktiv und gezielt zu unterstützen?

Ich bin gespannt, welche Wirkung sich da entfalten wird.

 

Wie lange geht dieses Experiment?

Natürlich muss man ein solches Experiment für einen gewissen Zeitraum ansetzen, um sich überhaupt ein repräsentatives Bild über die Wirkung und den Erfolg oder Misserfolg zu machen. So habe ich geplant, es zumindest für das gesamte Jahr 2022 laufen zu lassen.

Am Jahresende werde ich mir dann die Ergebnisse anschauen und entscheiden, ob ich das als dauerhafte Aktion weiterführen kann oder ob es wieder eingestellt wird. Letztendlich kommt es also ganz auf euch an, wie dieses Experiment ausgeht.

Feedback willkommen

Gebt mir gerne euer Feedback, was ihr über diese Aktion denkt. Schreibt eure Meinung auch gerne unter den Facebook-Artikel oder den Instagram-Post und teilt meinen Artikel gerne.

Was haltet ihr von der Idee mit dem selbstbestimmten Preis?
Was glaubt ihr, wie das Experiment am Ende ausgeht?

Würdet ihr ein solches Experiment auch wagen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katja Fels (Freitag, 14 Januar 2022 14:31)

    Liebe Bianca
    Ich finde das Experiment klasse und ich denke, dass du damit erfolgreich sein wirst. Wenn mich jemand fragt, ob ich ihm/ihr etwas stricke, verlange ich den Wollwert, da ich kein Gewerbe angemeldet habe und ich stricke, weil es mir Freude macht. Ich sage dem Empfänger immer wie lange ich stricke und ich habe immer wesentlich mehr Geld bekommen als ich verlangt habe, oder ein anderes Dankeschön. Manchmal war es selbstgemachte Marmelade, ein Gutschein oder andere Überraschungen, die mir Freude gemacht haben.
    Viel Erfolg und ganz viele nette Kunden, die deine Arbeit wertschätzen.
    Liebe Grüsse
    Katja

  • #2

    Silvia (Dienstag, 18 Januar 2022 08:18)

    Ich find die Idee klasse , bin gespannt wie dieses Experiment verlaufen wird . Viel Erfolg wünsch ich Dir