· 

Gutes Strickwerk fängt schon bei der Garnauswahl an

*enthält Werbung wegen Markennennung, unbezahlt und unaufgefordert

Für mich spielt die Qualität der Garne eine besonders große Rolle. Daher achte ich stets darauf, sehr hochwertige Garne mit möglichst hohem Naturfaser-Anteil zu verstricken. 

Die Garnqualität fängt aber schon bei den Haltungsbedingungen der Tiere und der Gewinnung der Rohwolle an, denn nur, wenn die Tiere artgerecht und unter hervorragenden Bedingungen leben, erhält man auch Rohwolle von hervorragender Qualität, da die Lebensweise erheblichen Einfluss auf die Wollqualität hat. 

 

Mir ist also neben der Qualität und Zusammensetzung der Garne nicht nur die Haptik und Optik wichtig, sondern ganz besonders auch die dahinterstehende Herkunft der Rohstoffe, der Herstellungsprozess, das Tierwohl und die Firmenphilosophie des Herstellers. 

Deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Garne eines deutschen Familienunternehmens und einer österreichischen Handfärberin zu verwenden, denen diese Gesichtspunkte ebenso wichtig sind wie mir und die ich hier kurz vorstellen möchte.

Meine Standard-Garne

Traumhaft schöne Handfärbungen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Stricken meiner Socken verwende ich standardmäßig die Garne von Atelier Zitron, und auch in meinem kleinen Online-Shop verkaufe ich ausschließlich die Garne, die ich auch selbst regelmäßig verarbeite.

Nur so kann ich sicher sein, dass auch alle meine persönlichen Qualitätsansprüche voll und ganz erfüllt sind.

Atelier Zitron bezieht die Rohgarne nicht über die Wollbörse, sondern direkt von den Farmern, die ihre Tiere artgerecht und unter besten Bedingungen halten.

So ist gewährleistet, dass Rohwolle, die nicht den Vorgaben von Atelier Zitron bzgl. Haltung der Tiere und Qualität der Ware entspricht, erst gar nicht in die Verarbeitungskette kommt.

Alle Garne von Atelier Zitron sind 

  •  nach höchsten Umwelt- und Sozialstandards in Deutschland hergestellt
  •  gemäß Öko-Text Standard 100 Produktklasse 1 zertifiziert (Garne und Farben)
  •  garantiert frei von Mulesing (Tierverstümmelung)
  •  Baby-speichelecht
  • in ihrem Segment absolute Spitzenqualität
  • und erzielen Spitzennoten bei Waschechtheit und Abriebverhalten

Alle Garne der Kollektion sind Eigenentwicklungen vom Atelier Zitron in Kooperation mit der Textilfärberei Hirschhorn und werden exklusiv für Atelier Zitron produziert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich liebe die Farbenvielfalt von handgefärbten Farbverlaufsgarnen. Daher habe ich mir im Lauf der Jahre eine Lieblingsfärberin herausgepickt, deren Garne ich leidenschaftlich gern verarbeite: meine liebe Wollelfe aus Österreich, mit deren Färbungen und auch Strick-Anleitungen ich schon seit vielen Jahren besonders gern arbeite und die ich auch persönlich kenne.

Auch sie verwendet für ihre Färbungen, die ich bei ihr einkaufe, größtenteils die Rohgarne von Atelier Zitron, sodass auch hier meine Qualitätsvorstellungen absolut erfüllt werden.

 

Die Möglichkeit, Farbenspiele in Form und Muster zu bringen, ist beim Stricken nahezu unbegrenzt. So entstehen mit viel Liebe und Hingabe immer wieder neue Socken, Lacetücher und Schals, die allein schon durch ihre wundervollen Farben ein echter Hingucker sind.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0