· 

Tanja Steinbachs Sockenlineal - Das Original

Tanja Steinbachs Sockenlineal

*enthält Werbung wegen Markennennung, unbezahlt und unaufgefordert

Entdeckt - ausprobiert - und aus Überzeugung in meinen Shop aufgenommen.

  

In diesem Artikel möchte ich das Sockenlineal etwas genauer vorstellen und erklären, wie es funktioniert.

Eine kurze Zusammenfassung als Bild-Anleitung (PDF) finden Sie im Download-Bereich


Beschreibung

KEIN SUCHEN MEHR nach dem Nadelmaß, der Sockentabelle oder der richtigen Zahl für den Maschenanschlag...

NIE WIEDER die Reihen zählen oder umständlich mit dem Maßband hantieren und immer alles nötige in einem Gerät griffbereit ... Kingt traumhaft, oder?

 

Das Sockenlineal ist ein super praktischer Helfer beim Sockenstricken, denn es vereint unverzichtbare Helfer wie Nadelmaß, Anschlags-Tabelle und Sockenmaß in einem einzigen Untensil.  


Qualität und Material

Alle Lineale dieser Serie werden in einer holländischen Schreinerei in Handarbeit gefertigt. 

Die Lineale werden aus einer wunderbar glatten Holzqualität gesägt: skandinavische Birke aus umweltfreundlichem & nachhaltigen An- & Abbau, FSC zertifiziert!

Die Lineale haben eine deutliche Laserbeschriftung und werden anschließend noch fein geschliffen für den besonderen Touch.

 


Und so funktioniert es

Konzipiert ist dieser praktische Helfer als Maß beim Stricken von klassisch (vom Bündchen abwärts) gestrickten Socken mit Bumerangferse (auch Jojo-Ferse genannt) und Bandspitze.

Funktioniert auch mit anderen Fersenarten, aber bei der Wahl anderer Spitzen können sich Abweichungen ergeben, da die Länge je nach Technik unterschiedlich ausfällt.

Die Zentimeter-Skala in der Mitte des Lineals kann man zum Beispiel dazu nutzen, die Schaftlänge zu messen.

 

Nach der Ferse dann einfach zum Messen das Sockenlineal bis zur Fersenwand in die Socke schieben.

Die Rundung des Lineals passt dabei perfekt in die Rundung der Ferse.

 

 

Dann die Socke glattstreichen und an der oberen Skala ablesen, ob die benötigte Länge für die gewünschte Größe schon erreicht ist.

 

 

 

Zum Schluss kann man mit der unteren Skala die Größe der fertigen Socke nochmals überprüfen. Dafür einfach die Socke flach und bündig auf das Sockenlinal legen (die Rundung der Ferse wieder genau auf die Rundung des Lineals), etwas glattstreichen und die Größe ablesen.


Mein Fazit

Bei mir ist das Sockenlineal beim Socken stricken im Dauereinsatz, seit ich es entdeckt habe und nicht mehr wegzudenken.

Zusammen mit meinem praktischen Knit Pro Garnschneider begleitet es mich nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs immer dort, wo ich Gelegenheit zum Stricken finde.

Kurz gesagt: Ich habe es aus purer Überzeugung in meinen Shop aufgenommen und kann es nur weiterempfehlen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alexandra Scheikl (Donnerstag, 22 April 2021 06:53)

    Hi Bianca ich würde gerne so ein Lineal bestellen